Schlagwort-Archive: Motorrad

Die Sonne lockt – der Einzylinder bollert

Nachdem in der letzten Woche die Superbike WM in Australien gestartet ist, war es für mich heute in Münster so weit.

Batterie eingebaut, Vergaser entleert und schon bollerte der Einzylinder meiner XF 650 vor der Garage – ein herrliches Geräusch! Auch wenn das Thermometer heute Nachmittag 10° anzeigte, so machte die erste kleine Runde viel Spaß.

XF 650

Suzuki XF 650

Noch nie habe ich meine persönliche Motorradsaison so früh im Jahr eröffnet.

Neue Enduro

In der letzten Woche habe ich mich nach acht Jahren von meiner SV650 verabschiedet. Wer hatte das gedacht? Ich muss sagen, es fiel mir nicht leicht, aber die Zeit war reif für eine neue Maschine.

wpid-DSC_0589.JPG wpid-DSC_0588.JPG

So ging dann alles ganz schnell. Zwei Tage später habe ich mir eine XF650 gekauft. Es war Liebe auf dem ersten Blick. Wie, wenn man Schuhe kauft und dann passt ein Paar plötzlich ganz genau. Mit ihrem gut abgestimmten Motor ist sie perfekt für die Landstraße. Die Sitzhaltung ist gut für mich und enge Kurven sind das reinste Vergnügen.

 

 

 

Marco Simoncelli ist verunglückt

Am frühen Sonntagmorgen ist der Motorradrennfahrer Marco Simoncelli bei einem MotoGP Rennen in Malaysia an seinen Verletzungen nach einem schweren Unfall verstorben.

Wenn es möglich ist, schauen wir uns seit über zehn Jahren die Rennen an. Dabei ist mein Sohn vor Jahren schon auf „SuperSic“, damals noch in der 250er Klasse, aufmerksam geworden. Zuletzt sahen wir ihn beim WM-Lauf in Assen im Juni dieses Jahres. Wir waren Fans von Ihm, weil er nicht nur auf der Strecke großartig war, sondern auch weil er ein ganz besonders liebenwerter Typ war.

Marco Simoncelli 58
23.10.2011

Am Sonntagmorgen, 23.10.2011 ist es dann passiert. Etwa eine Dreiviertelstunde nach dem Unfall ist er in der mobilen Klinik an der Rennstrecke in Sepang verstorben. Das ist ein Schock für die gesamte Motorsportwelt und auch für uns. Wir sind sehr traurig! Uns fehlen die Worte!

Jetzt wirst du Jimmi im Himmel Motorrad fahren bei bringen und ihr werdet viel Spaß haben.

Wir werden dich nicht vergessen! Ciao Marco!

Marco Simoncelli

Quelle: 58marcosimoncelli.it

 

MotoGP-Training Assen 2011

Heute steht eine Fahrt zur Rennstrecke TT nach Assen in den Niederlanden auf dem Plan. Um 07:00 Uhr geht es los. Alle sind pünktlich, und das ist auch wichtig, denn um 09:20 Uhr steht das erste Training der 125ccm Klasse auf dem Programm.

Seit zwei Jahren hat sich auch kräftig etwas an den Zufahrtsmöglichkeiten getan. Ohne Stau schnell auf die Parkwiese und auch an der Kasse keine Schlage. Alles läuft wie geschmiert. Um halb 10 staunen wir wieder mal, wie schnell die Jungs mit Ihren 1/8 Liter Motorrädern unterwegs sind. Gleichzeit ist es auch ein Abschied, denn ab dem nächsten Jahr heißt diese Klasse Moto3 und die Motorräder haben 250ccm 4-Tackt Motoren.

Dann auch schon das Highlight des Tages, wie es sich später herrausstellen sollte, die MotoGP-Klasse. Hier fahren die schnellsten Jungs der Welt auf Ihren Bikes mit ca. 250PS und das im Regen, denn genau zum Start des Trainings öffnet der Himmel über der Strecke seine Pforten. Wieder mal beeindruckend was hier vor unseren Augen (und Ohren) für eine Show ab geht. Ob heute für Valentino Rossi mit seiner Ducati der Knoten geplatzt ist? Ein hervorragender zweiter Platz für ihn und das Dank des neuen Rahmens seiner GP11.1! Ich würde mich freuen! Den ersten Platz im freien Training holt sich der fabelhafte Marco Simoncelli, von dem ich ihn Zukunft noch viel erwarte.

Gegen 11:00 Uhr dann das Moto2 Training mit einem erfreulichen ersten Platz für Stefan Bradl. Er dominiert das ganze Training, das ebenfalls im Nassen stattfindet. Fünf Minuten vor Schluss verteilt Alex Baldolini mit seiner Maschine über mehrere Hundert Meter Öl auf der nassen Strecke. Das Training wird abgebrochen und es wird versucht das Öl zu binden und von der Strecke zu entfernen.

Jetzt ist Mittagspause und der Himmel lockert sich langsam auf. Das macht Hoffnung auf den Nachmittag mit noch besseren Rundenzeiten.  Die Reinigungarbeiten wegen des Öls auf der Strecke dauern an und das zweite 125ccm – Training wird verschoben, dann noch einen Aufschub und schließlich die Absage aller weiteren Trainings für den Nachmittag. Das ist schade für die Fahrer, Teams und auch für uns Zuschauer.

So etwas habe ich bis jetzt noch nicht erlebt, dass eine Strecke nicht vom Öl befreit werden kann. Was ist da heute in Assen schief gelaufen? Ich habe es schon oft erlebt, dass Öl beseitigt werden musste, aber einen kompletten Abbruch bis jetzt noch nicht.

Wie gut, dass uns der Vormittag mit den drei spannenden Trainings unter dem Strich versöhnt hat… und nächsten Jahr bin ich wieder da.

Hier einige Bilder und ein Video von heute:

 

MotoGP in Assen Dutch TT von WatusiMS

Motorradsport im Münsterland

Nachdem das Motoröl an meiner SV650 gewechselt war stand noch eine kleine Runde durchs Münsterland für den Samstagnachmittag auf dem Programm.
Zunächst ging es über die „Hausstrecke“ mit schönen 90° 😉 Kurven in Richtung Greven und dann zum MX Park Münster. Dies ist eine Anlage in wunderschöner Gegend direkt am Dortmund-Ems-Kanal. Ich war als Zuschauer da und habe mich ein wenig im Fahrerlager und an der Strecke umgesehen. Dabei ist dieser kleine Film entstanden:

Geländemaschinen im MX Park Münster von Udo